, Stocker Beat

1. YC Zug Virtual Regatta Tag 2

2. Regattatag, 15 Seglerinnen und Segler und ein überraschender Preissponsor

Wiederum hatten wir am 2. Regattatag 15 Seglerinnen und Segler am Start. Nach einem kurzen Briefing durch den Wettfahrtleiter ging es los und wir segelten vier Läufe bei 14 bis 20 kn Wind. Einige hatten zwischendurch Schwierigkeiten mit der Internetverbindung und konnten das Race leider nicht beenden. 
 
Nach dem Regattatag eins hatte Vuvuzela die Nase vorn. Erfahrt >hier< wie das Schlussresultat nach acht Läufen und zwei Streicher nun aussieht. 
 
Spontan hat sich beim Briefing Bruno Oldani gemeldet und für alle TeilnehmerInnen einen Preis offeriert (siehe Titelbild). Vielen Dank für diese tolle Geste. Dieser Untersetzer verhindert nicht nur Weinränder vom Apero auf dem Schiff, sondern ist auch Sinnbild für eine schöne Geschichte. Buno Oldani hat jeden einzelnen mit viel Liebe zum Detail handgemacht. 
 
Als Gesamtsieger geht unser Junior Tim Bochmann mit 14 Punkte, punktgleich mit unserem Passiv- und SCC Mitglied Pit Müller hervor. Auf dem dritten Rang hat sich Vuvuzela  (Raphael Näf) mit 16 Punkten platziert.
Eine Preisverteilung wird nachgeholt wenn wir uns wieder real sehen können. 
 
Es hat allen Spass gemacht teilzunehmen, wir werden diesen Anlass in der nichtsegelbaren Zeit sicher wiederholen auch ohne Corona. 
 
Euer Wettfahrtleiter
Beat Stocker